Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung beim Eisenbahn-Bundesamt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Evaluierung der Umsetzung des Lärmsanierungsprogramms an Schienenwegen der Eisenbahnen des Bundes

Forschungsbericht 24 (2022), Juni 2022, 244 Seiten, PDF, ca. 9,3 MB

doi: 10.48755/dzsf.210010.01

Evaluierung der Umsetzung des Lärmsanierungsprogramms an Schienenwegen der Eisenbahnen des Bundes

Durch die geplante Verkehrsverlagerung von der Straße auf den klimafreundlicheren Verkehrsträger Schiene ist ein Anstieg des Schienenverkehrs zu erwarten. Die Verkehrsverlagerung kann nur gelingen, wenn es in der Bevölkerung eine entsprechende Akzeptanz für den Schienenverkehr gibt. Für diese Akzeptanz ist eine leise Schiene eine wesentliche Voraussetzung.

Hierbei spielt das Lärmsanierungsprogramm neben den gesetzlichen verankerten Instrumenten der Lärmbekämpfung - der Lärmvorsorge nach 16. BImSchV sowie der Lärmkartierung bzw. Lärmaktionsplanung nach 34. BImSchV - eine Hauptrolle bei der Reduzierung des Schienenlärms entlang des Streckennetzes in Deutschland.

Lärmschutzwand entlang der Schiene. Lärmschutzwand entlang der Schiene. Quelle: S. Kohler / Möhler + Partner Ingenieure AG

Ziel der Evaluierung des Lärmsanierungsprogramms war u.a., die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Welche Lärmminderung wurde durch das Lärmsanierungsprogramm im Zeitraum von 1999 bis 2018 erreicht und wie stellt sich der bisherige Fortschritt der Lärmsanierung dar?
  • Welche Methoden der Lärmsanierung wurden genutzt? Welche Vor- und Nachteile gibt es jeweils?
  • Welchen subjektiven Eindruck von Nutzen und Wirkung der Lärmsanierung haben betroffene Anwohnende? Wie hoch ist die Akzeptanz der Lärmsanierung?
  • Wieweit kann der Erfolg der Lärmsanierung durch Messungen bestätigt werden?
  • Welche Empfehlungen gibt es für die zukünftige Fortführung der Lärmsanierung?

Evaluation of the Implementation of the Noise Abatement Programme on Federal Railways

The report presents the progress of the noise remediation programme from 1999 to 2018 and the noise reduction achieved. The results of psychoacoustic investigations and surveys as well as measurements of noise abatement measures are presented. Finally, recommendations for the continuation of the programme are derived.

Download

Forschungsbericht 24 (2022)